Knjižnica

Mentoring

Die Ziele und Ergebnisse von Mentoring

Das Ziel des Mentoring-System zur Unterstützung der Studenten ist es, Studenten Informationen und Beratung in Fragen, zu studieren und zu untersuchen, die Realisierung von Studierenden Rechte zu geben, und um die Erfahrung des Studiums an der Katholisch-Theologischen Fakultät in Đakovo verbessern. Organisation Mentoring-Support-System vorgesehen sind und ihre Ergebnisse: schrittweise und spontan, besser und direkt eine Einführung; regelmäßig studieren und Prüfungen; mit Bezug auf die Art der Studie; Teilnahme an Forschungs; Ausbildung in die Verantwortung, sich, Fähigkeiten, Material Investitionen; Beziehung mit Dozenten und aktiv am Leben teilzunehmen; stellen Sie die Verbindung mit der Gemeinde, Pfarrer; Diskussionen zu verschiedenen Themen und die Verfügbarkeit für ein persönliches Gespräch und Fragen; bemerken Studententätigkeit im Hinblick auf die Teilnahme an den liturgischen und spirituellen Fähigkeiten.

 

Die Entwicklung von Mentoring

Das erste Modell des Mentoring-System an der Katholischen Universität wurde im Schuljahr 2009/2010 festgelegt. Mentoring-System der Unterstützung für Schüler organisiert requirement 5. ESG-Standards (Europäische StandardsandGuidelines für QualityAssuranceinHigherEducation) Educational Ressourcen und Unterstützung für Studenten, die ein integraler Bestandteil der Bewertungskriterien in den Verfahren der externen Evaluierung und den Prozess der Re-Akkreditierung der Hochschulen sind. In seinen Anfängen wurde das System so konzipiert, dass die im ersten Studienjahr vergeben einen Mentor, und Senior Studenten jedes Jahr wählen Sie aus vier neuen Mentor im Alter ernannt. Für das Studienjahr 2011 / 2012. Änderung des Modells der Mentoring-Sitzungen, so dass sie zwei Gruppen von Mentoren benannt: die untere (I und II.) und (III, IV und V...) Studienjahr. Mit diesem Modell wird im ersten Studienjahr einen Mentor zugewiesen, und der Mentor des neuen im dritten Studienjahr gewählt. Seit dem Studienjahr 2012/2013. Studierende ersten Jahr der Studie Auswahl der Mentor wird verschoben für November, die Möglichkeit, Lehrer zu treffen und könnte sein Mentor durch die ersten zwei Jahre der Studie zu wählen.

Zunächst wurden Mentoring-Sitzungen als eine Form des informellen Treffen der Lehrer und Schüler in kleinen Gruppen (10-14 Personen pro Gruppe), die nicht streng definierten Themen wurden bestimmt. Die Lehrer wurden ein Rahmenvorschläge von Themen angeboten, aber die Form der Sitzung sprach über die Studenten und Mentoren. Durch mehrere Jahre Follow-up-Support-System für Studenten, basierend auf dem Protokoll der Sitzung gibt es einen Bedarf für ein neues Modell und die Reorganisation aufgrund der folgenden Probleme:

- Es ist eine Form der Dankbarkeit / loben hervorragende Mentoren

- Es gibt kein Modell von Sanktionen für Studenten, die nicht kommen, oder für die Lehrer, die nicht Sitzungen abzuhalten weiß

- Die Schüler wollen nicht, um die Klassengemeinschaft zu sehen, aber irgendeine Form von thematischen Sitzungen

- Unzureichende eingerahmt Mentoring-Programm (fehlende konkrete Informationen)

 

Das neue Modell von Mentoring

Das neue Modell des Mentor wurde bei der dritten Sitzung des Fakultätsrats 1. Dezember 2014 angenommen. Aufgrund der vordefinierten Ziele und Ergebnisse des Mentoring-System eine neue Form des Mentoring definierten Themen des Treffens, im Alter von Studien gebildet ein Mentoring-Gruppe. Während des akademischen Jahres, im November und Mai geplant gemeinsamen Sitzung aller Mentoren, Studenten und Universitäten im Rahmen einer Pilgerreise, und im April als Teil der Studienbesuche. Dieser Leitfaden Mentoring-Treffen für Schüler und Lehrer wollte Lehrer werden, und Schüler arbeiten in Gruppen, in Bezug auf die Bereitstellung von grundlegenden Richtlinien, Anweisungen, Regeln und Informationen über wichtige Themen der Organisation Studien und Studien, die in der neuen Struktur Mentoring-Sitzungen stellen im Oktober sein wird, Januar und März.

Studentenvereinigung

Mitglieder:

  • Željko Filajdić
  • Ante Lučić
  • Nikolina Barić
  • Marko Rubil
  • Anamarija Ćosić

 

E-mail: Ova e-mail adresa je zaštićena od spambota. Potrebno je omogućiti JavaScript da je vidite.

Gemeinschafts Freunden

Sehr geehrte und liebe Freunde,

21. Juni 2010 wurde eine Versammlung der Mitglieder, an denen er gegründet und konstituiert Gemeinschaft von Freunden der Katholisch-Theologischen Fakultät in Đakovo statt.

Einladungen für die Mitgliedschaft im Jahr der Gründung (2010) wurden nur an ehemalige Studenten, die auf dem Territorium unserer Metropolie angestellt wurden verschickt, grund ist da nur für sie, über das Katechese Büro, überprüfte Informationen haben , aber unser Wunsch ist es, gemeinsam alle, die an unserer Universität mindestens ein Semester verbachten (ordentliche Mitglieder), wie in den Verordnungen der Gemeinschaft festgestellt, ebenso wie diejenigen, die durch ihre Tätigkeit oder materielle Unterstützung das Leben und das Wirken der Gemeinschaft an der Fakultät (Mitglieder der Unterstützer) unterstützen.

Wir laden alle ein,die nach dem Studium bleiben und wieder zu einem Teil des Lebens und der Arbeit der Katholisch-Theologischen Fakultät in Đakovo werden wollen.

Ivica Raguž, Dekan
Präsident der Gemeinschaft

 

Wie wird man Mitglied der Gemeinschaft der Freunde KBF wird

Um sich anzumelden, füllen Sie das Anmeldeformular aus und schicken es per Post an die Adresse:

Katholisch Theologische Fakultät in Đakovo
Gemeinschafts Freunden KBF
P. Preradovića 17
31400 Đakovo

Fax 031 / 802-403 oder per E-Mail (eingescannte Unterschrift) zur Adresse Ova e-mail adresa je zaštićena od spambota. Potrebno je omogućiti JavaScript da je vidite..


Anmeldeformular können Sie hier herunterladen.

Gemeinschaft Regelheft von Freunden der KBF in Đakovo

 

Liste der Mitglieder der Gemeinschaft von Freunden der KBF

Ehrenpräsident der Gemeinschaft
mons. dr. sc. Đuro Hranić


Lenkungsausschuss

1. Izv. prof. dr. sc. Ivica Raguž, Präsident der Gemeinschaft, nach Dienstleistungen
2. Petar Vidović, dipl. teol., Sekretärin, nach der Arbeit
3. Doc. dr. sc. Grgo Grbešić, nach der Arbeit
4. Doc. dr. sc. Šimo Šokčević, nach der Arbeit
5. Doc. dr. sc. Suzana Vuletić, nach der Arbeit
6. Krešimir Bulat, dipl. teol., auf Vorschlag der Versammlung
7. Sušić Kristina, dipl. teol., auf Vorschlag der Versammlung
8. Marijana Černava, dipl. teol., auf Vorschlag der Versammlung
9. Jasna Petrović, dipl. teol., auf Vorschlag der Versammlung
10. Lovro Kladarić, dipl. teol., auf Vorschlag der Versammlung


Ordentliche Mitglieder

1. Babić Marija
2. Barukčić Marija
3. Belobrajdić Stjepan
4. Benaković Silvijo
5. Bernatović Adam
6. Božić Karolina
7. Bulat Krešimir
8. Culek Kristina
9. Culek Željko
10. Čajkovac Anđelka
11. Čavka Stjepan
12. Černava Marijana
13. Ćorluka Tomislav
14. Ćurić Tomislav
15. Dedoević Marina
16. Drmić Lidija
17. Dugalić Vladimir
18. Đakovac Ivan
19. Džinić Ivo
20. Futač Marko
21. Grbešić Grgo
22. Hac Ivana
23. Hanulak Mira
24. Hlavaček Biljana
25. Ilakovac Marija
26. Ilić Zdenko
27. Jelaš Marina
28. Jelavić Ljiljana
29. Jelkić Marija
30. Jokić Mirko
31. Josipović Evica
32. Jukić Krešimir
33. Jurčević Borko
34. Jurić Ivan
35. Jurić Marica
36. Jurković Terezija
37. Kadić Manda
38. Kadić Valentina
39. Kapular Marko
40. Kladarić Lovro
41. Klir Vesna
42. Klisović Antonela
43. Kokotović Dragica
44. Kovaček Alojz
45. Krekman Stjepan
46. Kusalić Tatjana
47. Labudić Slavica
48. Landeka Ankica
49. Lučić Dražen
50. Lukačević Mišo
51. Ljubičić Božo
52. Majdandžić Josip
53. Mandarić Marica
54. Marić Anita
55. Marijanović Ankica
56. Martinović Zvonimir
57. Martinuš Damir
58. Matanović Josip
59. Medved Slavka
60. Mikrut Vladimir
61. Milić Martina
62. Milić Mladen
63. Milinković Marko
64. Mišura Stipan
65. Nedeljković Nikolina
66. Odobašić Tonka
67. Pavić Adrijana
68. Pažin Zvonko
69. Pejić Jasna
70. Petrović Božidar
71. Petrović Jasna
72. Pernar Darija
73. Pranjković Antonija
74. Primorac Helena
75. Radić Stjepan
76. Sokolović Stjepan
77. Stanić Pero
78. Starešina Stjepan
79. Sušić Kristina
80. Šantić Nataša
81. Šijaković Marina
82. Širjačić Stipo
83. Šokčević Matilda
84. Šokčević Svjetlana
85. Šokčević Šimo
86. Šokić Svjetlana
87. Tetkić Marko
88. Tomić Branka
89. Topić Martina
90. Tukara Drago
91. Vidaković Marina
92. Vidović Petar
93. Višaticki Karlo
94. Vlaović Tomislav
95. Volf Ana
96. Vulić Boris
97. Zovko Tihonija
98. Zrna Anica

Ordentliche Mitglieder speziell verantwortlich

1. Prof. dr. sc. Pero Aračić
2. Dr. sc. Slavko Platz
3. Dr. sc. Ivan Zirdum
4. Mr. sc. Luka Marijanović
5. Dr. sc. Nikola Škalabrin

Ehrenmitglieder

1. Prof. dr. sc. dr. h.c. Gordana Kralik
2. Kardinal Vinko Puljić
3. Mons. dr. sc. Franjo Komarica
4. Mons. dr. sc. Đuro Gašparović
5. Mons. dr. sc. Antun Škvorčević
6. Akademik Milan Moguš
7. Prof. dr. sc. Slobodan Kaštela
8. Akademkinja Alica Wertheimer Baletić
9. Prof. dr. sc. Paul Michael Zulehner
10. Prof. dr. sc. Josip Baloban

Die Mitglieder der Unterstützer der Gemeinschaft

Fakultäten, Fachbereiche und Studienzentren
1. Katholisch Theologische Fakultät, Universität Zagreb
- Die Universität Bestandteile J. J. Strossmayer in Osijek statt
2. Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
3. Fakultät für Elektrotechnik
4. Fakultät für Philosophie
5. Fakultät für Bauingenieurwesen
6. Fakultät für Medical
7. Fakultät für Landwirtschaft
8. Rechtswissenschaftliche Fakultät
9. Fakultät für Lebensmitteltechnologie
10. Fakultät für Maschinenbau
11. Lehrerfakultät
12. Fakultät für Kunst
13. Fachbereich Mathematik
14. Fachbereich Physik
15. Institut für Biologie
16. Institut für Chemie
17. Institut für Kultur
18. Student Center in Osijek
19. Student Center in Slavonski Brod

Spezielle Einrichtungen und Institutionen
1. Theological Seminary in Đakovo
2. Đakovo

Unternehmen
1. DI TWIN Virovitica, Ivan Slamić, Direktor
2. Architectural Studio Cvenić von Osijek, dipl. ing. arh. Ivan Cvenić, Direktor
3. Bauunternehmung DOM von Osijek, Josip Grubišić und Dragutin Ljubej, Eigentümer
4. PAN – Papierindustrie Ltd., Marinko Mikulić, Direktor
5. THRON von Petrijevci, Josip Kurtović, Direktor
6. ĐĐ Montaža von Slavonski Brod, Vlatko Blekić, Direktor
7. Frank d.o.o., Žigmund Frank, Direktor

Studenten Wohnheim

Doc. dr. sc. Grgo Grbešić, Erzieher in den Wohnheimen und der Kommissar für Bildung von Laienstudenten

(++385) 031/814-674
Ova e-mail adresa je zaštićena od spambota. Potrebno je omogućiti JavaScript da je vidite.

Neben der Fakultät der modernen Schlafsaal mit einer Kapazität von 90 Sitzplätzen.

Studierende mit Behinderung

Office für Studierende mit Behinderungen führen und koordinieren
Prof. Ph. D. Mario Vinković, Vizerektorin für Lehre und Studierende

Damir Spanić, BSc. November, Associate für Schüler und Studierende mit Behinderungen

Zeit zugewiesen für die Arbeit mit den Schülern:

Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Anruf auf dem E-Mail-Adresse Ova e-mail adresa je zaštićena od spambota. Potrebno je omogućiti JavaScript da je vidite.. Der Termin kann außerhalb der oben genannten Stunden angeordnet werden.

Im Studienjahr 2009/2010. öffnete seine Office für Studierende mit Behinderungen an der Josip Juraj Strossmayer, von der Universität von JJ Strossmayer in der Sitzung am 26. Mai 2008 gegründet.

Es befindet sich im Campus der Universität im Gebäude an der Ecke von Hadrian und Svaciceva Street, die mit der Fachschaft in Osijek geteilt wird.

Office für Studierende mit Behinderungen fungiert in erster Linie als ein einzigartiges Hochschulbüro für Studierende mit Behinderung, bietet Informationen und Unterstützung in Bereichen, in Büros, und zielt darauf ab, die speziellen Bedürfnisse von Schülern mit Behinderungen zu lösen. Natürlich können Informationen erhalten werden, und alle, die sich für ein Studium sind, und sind sich nicht sicher über ihre Rechte und Möglichkeiten, um bei der gewählten Fakultät studieren.

Die Schüler können Informationen an Ort und Stelle bekommen,oder per E-Mail, Telefon, Broschüren und Flyer. Office für Studierende mit Behinderungen, JJ Strossmayer Universität ist bestrebt, einen besseren Zugang zu Hochschulbildung durch den Zugang zu Förderbedarf von Schülern mit Behinderungen bieten und versuchen, ihre Zahl zu erhöhen.

Büro garantiert die Benutzer das Recht auf Vertraulichkeit der vorgelegten Daten.

Registrieren Sie sich bei der Universität Office für Studierende mit Behinderungen

Kontaktirajte nas

Katolički bogoslovni fakultet u Đakovu

  • Petra Preradovića 17, p. p. 54
    HR - 31400 Đakovo
  • Porta: (++385) 031/802-400
    Tajništvo: (++385) 031/802-402
    Fax: (++385) 031/802-403
  • tajnistvo@djkbf.hr

IBAN račun:
Fakultet: HR4523900011100474440
Studentski dom: HR3123900011500027586
OIB: 05384220316

 

Web stranica KBF-a u Đakovu koristi kolačiće kako bi se osiguralo bolje korisničko iskustvo i funkcionalnost stranica. Nastavkom pregleda web-stranice slažete se s uvjetima korištenja.